StudiumLehrveranstaltungen
Bauwerkserhaltung und Materialprüfung

Bauwerkserhaltung und Materialprüfung

Es werden vertiefte Kenntnisse zu Schäden an Betonbauwerken infolge von Umwelteinwirkungen und ein Überblick über Instandsetzungsverfahren sowie Kenntnisse zur Materialprüfung, die einen Einblick in Qualitätssicherung, Prüf- und Diagnoseverfahren in der Bauwerksdiagnostik gibt, vermittelt. Nach Abschluss des Moduls können die Studierenden gängige Schadensbilder erkennen, die zugehörigen Schadensmechanismen erläutern und eine erste Einschätzung des Gefährdungspotentials mit weiteren Schritten zur Analyse und Instandsetzung vorschlagen. Zudem können sie betontechnologische Maßnahmen benennen, die einem Auftreten von Schäden vorbeugen. Sie kennen geeignete Prüfverfahren zur Beurteilung der Dauerhaftigkeit von Betonen und können die notwendigen und vorgeschriebenen Schritte der Qualitätssicherung benennen, um die zielsichere Ausführung von Betonbauwerken sicherzustellen.

ANSPRECHPARTNER/INNEN

© IfB
Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
Professorinnen und Professoren
© IfB
Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
Professorinnen und Professoren
© IfB
Julian Link, M. Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Nienburger Straße 1-4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
© IfB
Julian Link, M. Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Nienburger Straße 1-4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
© IfB
Bastian Strybny, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
216
© IfB
Bastian Strybny, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
216
© IfB
Dr.-Ing. Max Coenen
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
112
© IfB
Dr.-Ing. Max Coenen
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
112
Prüfungsform

Die Prüfungsform ist eine zusamengesetzte Prüfungsleistung aus schriftlicher Klausur (60 %) und Referat (40 %).

Sprechstunde

Wenden Sie sich hierfür rechtzeitig an die Betreuer/innen.