Institut
Stellenangebote

Stellenangebote am Institut für Baustoffe

Auf dieser Seite werden Ihnen aktuell ausgeschriebene Stellen am Institut für Baustoffe angezeigt. Erkennen Sie sich in einem der gesuchten Profile wieder? Dann kontaktieren Sie uns doch!


Ausbildung als Baustoffprüfer/in (Ausbildungsschwerpunkt Mörtel- und Betontechnik) zum 01.08.2024 zu besetzen

© Quelle: IfB

Materialschäden an Bauwerken können verheerende Folgen haben. Um dieses zu vermeiden werden deshalb alle Baustoffe einer Materialprüfung unterzogen.

Die Aufgabe des/der Baustoffprüfers/Baustoffprüferin ist es, Materialien, die zum Bauen verwendet werden, zu prüfen. In dem Ausbildungsschwerpunkt sind dieses Untersuchungen an Zement, Kalk, Gips, Frisch- und Festmörtel, Zuschlägen, Frisch- und Festbeton. Zu der Durchführung der Prüfungen gehört genauso das Bedienen, Warten und Pflegen der Prüfmaschinen, Prüfgeräte, Messmittel und der Laborausrüstung.

Weitere Informationen zu dem Ausbildungsberuf findest Du bei der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung

Baustoffprüfungen finden entweder in Laboren oder auf Baustellen statt. Die Ausbildung am Institut erfolgt hauptsächlich in dessen Laborräumen. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre mit der Möglichkeit zur Verkürzung bei entsprechender Voraussetzung.

Du hast ein gutes physikalisches und chemisches Verständnis, technisches Interesse, eine gute Beobachtungsgabe, bist körperlich belastbar und möchtest gewissenhaft und genau arbeiten?

Dann bist Du bei uns richtig!

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richte Deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen gerne auch per Mail an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Baustoffe


z. Hd. Frau Hildebrand
Nienburger Straße 3, 30167 Hannover


E-Mail: a.hildebrand@baustoff.uni-hannover.de


Baustoffprüfer/in zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.10.2025 befristet.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte am Institut für Baustoffe (IfB) sind u. a. die experimentelle Erforschung der Grundlagen zur Funktion der Baustoffe, insbesondere von Mörtel und Beton. Die Themen reichen von baustellenrelevanten Eigenschaften wie Mischungsstabilität, Robustheit von Beton bis hin zu der Entwicklung neuer und besonders nachhaltiger Baustoffe.

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und verantwortliche Tätigkeit
  • ein motiviertes und sympathisches Team
  • einen Beschäftigungsort in den Prüfhallen und Laboren im Herzen Hannovers
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

 

Ihre Aufgaben

  • Anmischen, Einbringen und Verarbeiten verschiedenster Betonrezepturen im Labormaßstab
  • Prüfungen der Ausgangsstoffe und der Frischbetoneigenschaften
  • mechanisch-technologische sowie chemische Untersuchungen an den hergestellten Probekörpern inklusive Dokumentation der Ergebnisse.

 

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene mind. 3-jährige Berufsausbildung als Baustoffprüfer/in, Chemielaborant/in, Stahlbetonbauer/in, Betonfertigteilbauer/in oder vergleichbar.

Sie zeichnen sich darüber hinaus durch eine gewissenhafte, dynamische und verantwortungsbewusste Persönlichkeit aus, die sich mit Einsatzfreude sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche einbringt.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Männer unterrepräsentiert.

Qualifizierte Männer werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf sowie den relevanten Zeugnisunterlagen) richten Sie bitte bis zum 12.11.2023 in elektronischer Form (als zusammenhängendes PDF-Dokument) an

Kontakt

E-Mail: a.hildebrand@baustoff.uni-hannover.de


oder postalisch an:


Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Baustoffe


z. Hd. Frau Hildebrand
Nienburger Straße 3
30167 Hannover
http://www.uni-hannover.de/jobs


Für Auskünfte steht Ihnen Frau Dipl.-Ing. (FH) Andrea Hildebrand
(E-Mail:
a.hildebrand@baustoff.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.


Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter http://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweise-bewerbung/.