ForschungBetontechnologie
Forschungsprojekte
  • ReCyCONtrol
    Selbstlernende Steuerungstechniken für die automatisierte Produktion robuster Ressourcenschutzbetone - Schlüssel für die umfassende Verwertung mineralischer Stoffströme: Um die Betonproduktion auf den Standard Industrie 4.0 zu heben, sind künftig automatisierte, selbstlernende Prozessüberwachungs-, -steuerungs- und -regelungsmethoden erforderlich. Diese sollen mittels berührungsfreier Messsysteme die schwankende Zusammensetzung der Betonausgangsstoffe erfassen und darauf aufbauend die Eigenschaften des Endprodukts Beton durch Zugabe speziell abgestimmter Additive während des Mischprozesses aussteuern. Dafür wird das Konsortium „ReCyControl“ gezielt derartige Techniken entwickeln.
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Dries Beyer, M.Eng.; Dr.-Ing. Max Coenen
    Jahr: 2021
    Förderung: BMBF
    Laufzeit: 36 Monate
  • Vermeidung von Farbtonunregelmäßigkeiten an Sichtbetonflächen: Wechselwirkungen zwischen Schalungsvibrationen und Betontechnologie
    Ziel dieses Projektes ist es betontechnologische und bauverfahrenstechnische Strategien zur sicheren Vermeidung von Farbtonunregelmäßigkeiten, insbesondere Dunkelverfärbungen im unteren Wandbereich und Abzeichnungen der Bewehrung, infolge von Schalungsvibrationen an Sichtbetonbauteilen zu entwickeln.
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Macielle Deiters, M.Sc.; Tobias Schack, M.Sc.
    Jahr: 2021
    Förderung: BMWi
    Laufzeit: 30 Monate
  • Auswirkungen erhöhter Frischbetontemperaturen auf Frisch- und Festbetoneigenschaften
    Dieses Forschungsvorhaben befasst sich in Zusammenarbeit des Instituts für Baustoffe der Leibniz Universität Hannover und des Lehrstuhls für Baustofftechnik der Ruhr-Universität Bochum mit den Auswirkungen erhöhter Frischbetontemperaturen auf Frisch- und Festbetoneigenschaften. Ziel ist die orientierende Ermittlung des Einflusses erhöhter Frischbetontemperaturen auf maßgebende Frisch- und Festbetoneigenschaften an wesentlichen „Eckbetonen“.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Dr.-Ing. Dries Beyer
    Jahr: 2021
    Förderung: Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. (FTB)
    Laufzeit: 12 Monate
  • Klimaoptimierter Beton – ein Beitrag zum klimaverträglichen Bauen
    Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer Roadmap für den Weg zur klimaoptimierten (Transport-)Betonherstellung. Dabei liegt der Fokus auf der Identifizierung verschiedener Maßnahmen zur signifikanten Reduktion der CO2-Emissionen bei der Betonherstellung. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Baumanagement, Digitales Bauen und Robotik im Bauwesen der RWTH Aachen bearbeitet.
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Dr.-Ing. Tobias Schack; Macielle Deiters, M.Sc.
    Jahr: 2021
    Förderung: Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. (FTB)
    Laufzeit: 12 Monate
  • CONCERT-CCair - Component additive approach to predict Cement paste Rheology considering Secondary Cementitious Materials and their special effect on thixotropy and concrete de-airing behaviour
    Die Verwendung von calcinierten Tonen als Zementersatzstoff geht mit einer Veränderung der rheologischen Eigenschaften des Betons einher. Die Auswirkungen auf die Thixotropie sowie auf das Luftaufstiegsverhalten wird in diesem Forschungsvorhaben untersucht, um gezielte Vorhersagen bezüglich einer passenden Verarbeitbarkeit sowie hochwertigen Entlüftung tonhaltiger Betone sicherzustellen.
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Bastian Strybny, M.Sc.; Julian Link, M.Sc
    Jahr: 2021
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 36 Monate
  • Charakterisierung der Frischbetoneigenschaften mittels optischer berührungsfreier Messmethoden
    Team: Tobias Schack, M. Sc.; Dries Beyer, M.Eng.; Dr.-Ing. Max Coenen
    Jahr: 2020
    Förderung: Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV)
    Laufzeit: 24 Monate
  • Designmodell für nachhaltige, ausblüh- und verbrenn-resistente Fugenmörtel mit gezielter Einstellung der Mörtelfarbe im erhärteten Zustand
    Ziel dieses Forschungsprojektes die Entwicklung von funktionsverbesserten Mörteln, bei gleichzeitiger Farbvielfalt und Farbechtheit, die karbonatische Ausblühungen und Verbrennungen, auch bei ungünstigen Klimabedingungen wie zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen sowie hoher Luftfeuchtigkeit, verhindern.
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Tobias Schack, M.Sc.
    Jahr: 2020
    Förderung: BMWi
    Laufzeit: 24 Monate
  • CONCERT - Component additive approach to predict Cement paste Rheology considering mineral and particle heterogeneity on different scales
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
    Team: Julian Link, M.Sc.
    Jahr: 2018
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 36 Monate
  • Beurteilung der Sedimentationsstabilität von Frischbeton - Teil2: Viskowaage
    Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ludger Lohaus
    Team: Dipl.-Ing. Christoph Begemann
    Jahr: 2017
    Förderung: Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e. V.
    Laufzeit: 12 Monate