Institut
Stellenangebote

Stellenangebote am Institut für Baustoffe

Auf dieser Seite werden Ihnen aktuell ausgeschriebene Stellen am Institut für Baustoffe angezeigt. Erkennen Sie sich in einem der gesuchten Profile wieder? Dann kontaktieren Sie uns doch!

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D) IN DER WINDENERGIEFORSCHUNG

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Institut für Baustoffe ist eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Windenergieforschung (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 1,5 Jahre befristet. Eine Verlängerung bis zur Promotion ist vorgesehen.

Im Zuge der Energiewende gewinnt die Windenergie zunehmend an Bedeutung. Die Gründungsstrukturen von Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen sind ein Forschungsschwerpunkt am Institut für Baustoffe.

Aufgabenbeschreibung

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen die wissenschaftliche Bearbeitung verschiedener Projekte zur Untersuchung des Tragverhaltens von Offshore-Grout-Verbindungen über und unter Wasser an Tragstrukturen mit dynamischen Wechselwirkungen. Insbesondere soll hierbei die Eignung moderner faseroptischer Messsysteme zur quantifizierten Bewertung von Schäden in der Grout-Fuge (z.B. Risse, etc.) untersucht werden.

Für die Untersuchungen stehen Ihnen eine umfangreiche Laborausstattung und Prüftechnik sowie modernste Messtechnik zur Verfügung. Eine Promotion ist im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle ausdrücklich erwünscht.

Qualifikation

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Materialwissenschaften sowie ein besonderes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und ein hohes Maß an Eigeninitiative. Erwartet werden sehr gute grundlegende Fachkenntnisse sowie die Fähigkeit, technische Zusammenhänge strukturiert zu verschriftlichen. Die Bereitschaft zur Teamarbeit, die Mitarbeit im Versuchslabor des Instituts sowie gute EDV- und Englischkenntnisse sind ebenfalls erforderlich. Gute Deutschkenntnisse in Schrift und Sprache sind für die sichere Kommunikation im Verbundprojekt und mit den Industriepartnern besonders begrüßenswert.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf sowie den relevanten Zeugnisunterlagen) richten Sie bitte bis zum 09.08.2021 in elektronischer Form (als zusammenhängendes PDF-Dokument) an

Kontakt und Anschrift

E-Mail: j.markowski@baustoff.uni-hannover.de


oder postalisch an:


Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Baustoffe
Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Haist
Appelstraße 9A
30167 Hannover


Für Auskünfte steht Ihnen Herr Jan Markowski (E-Mail: j.markowski@baustoff.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.


Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter http://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweise-bewerbung/.